Neueste Kommentare

Preisverleihung zum Anhören
Was ist das denn für eine Laudatio, ein richtiger Schimme
Preisverleihung zum Anhören
(...) ok, schimmelpfennig ist also so n total verrückter
Preisverleihung zum Anhören
Toller Service, als wäre man dabei gewesen. Danke!
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Lieber Nis-Momme Stockmann, es mag sein, dass meine Para
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Alle schimpfen und meckern die ganze Zeit. Ich versteh ni
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Sehr geehrter Christian Rakow: "Wenn sie hören, dass St
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Werter Ford Fiesta, eine "Philosophie ohne Modellbildung"
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Sehr geehrter Herr Rakow, bei einer kleinen Kleinigkeit
Ein Überblick zum Tableau der "Stücke"
Lieber Oliver Bukowski, mit dem Verweis auf Felicia Zell
Kommentar zur Jurydebatte
Chöre gehören also in die Kirche? Der Chor ist ja viellei

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

alice2Katrin Lange

Alice: Im Wunderland!

 

Katrin Lange, geboren 1942 in Berlin, ist Journalistin und freischaffende Autorin. Sie studierte Theaterwissenschaft und hat als Dramaturgin und Regieassistentin in Karl-Marx-Stadt, Dresden und Berlin gearbeitet. Sie wurde mehrfach mit dem DDR-Kinderhörspielpreis (Hörerpreis und Kritikerpreis) ausgezeichnet. 1992 erhielt sie den Baden-Württembergischen Jugendtheaterpreis und 2008 den Deutschen Kindertheaterpreis.

 

Zum Text – das Stückintro

Zum Gastpiel in Mülheim – die Kritik

Sieben Fragen an Katrin Lange – die Antworten

 

Alice: Im Wunderland!
von Katrin Lange
Uraufführung am Jungen Schauspielhaus Düsseldorf, 12. Februar 2009

Regie: Renat Safiullin, Bühne und Kostüme: Ella Späte, Musik: Mathias Haus, Choreografie: Marcus Grolle, Dramaturgie: Stefan Fischer-Fels.
Mit: Tina Amon Amonsen, Sina Ebell, Till Frühwald, Insa Jebens, Friederike Linke, René Schubert, Alexander Steindorf, Mathias Haus (Musik).
(ab 6 Jahren)

www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

 

Foto © Sebastian Hoppe